Das menschliche Ego (2)

Es ist unerlässlich zu verstehen, was das menschliche Ego ist.
Ein Kind wird geboren. Es ist noch komplett frei von einer Eigenwahrnehmung, alles was es erfährt, ist das Andere. Der Geruch, und später das Aussehen der Mutter und seiner Umwelt.
Je älter es wird, desto mehr wird es sich seiner Selbst bewusst. Doch. Es wird sich nicht bewusst, wer es ist, sondern wird sich nur darüber bewusst, was die Mutter oder eine andere Bezugsperson über es denkt.
Durch die Zuneigung, körperliche Nähe und Liebe erkennt es, dass es Wert besitzt. Das ist die Geburtsstunde des Egos, die Geburtsstunde eines Spiegelwesens.
Das Kind weiß nicht wer es ist, es weiß nur, was andere über es denken. Das Ego ist die Reflexion dessen, was andere über einen denken. Die meisten Menschen halten das fälschlicherweise für ihr wahres Wesen.
Das Ego ist ein evolutionäres Beiprodukt, dass notwendigerweise entstanden ist, als die Humanoiden begonnen sich zu sozialen Verbänden zusammenschlossen. Das Ego ist der Motor des sozialen Gefüges.
Die Gesellschaft wird versuchen, dein Ego so zu formen, dass du kein Problem wirst. Deine Eltern machen das, deine Lehrer oder deine Freunde, alle möchten, dass du deinen sicheren Platz im sozialen Gefüge erhälst. Deshalb manipulieren sie deine Wahrnehmung von dir selbst so, dass du in die „richtige“ Richtung erzogen wirst, gesellschaftlich konform.
Und das ist der Grund für unsere kranken, aufgeblähten Egos – unser neoliberal-kapitalistisches System, dass von jedem einzelnen verlangt, sich zum Sklaven des Marktes zu machen, um letztlich ins Gefüge zu passen.
Wer mit seinem Ego identifiziert ist, wird alles so tun, wie es die Gesellschaft von ihm verlangt. Du sprichst, spielst, lachst, läufst, kleidest und kochst wie es das Sozialgefüge von dir verlangt. Solange du mit deinem Ego identifiziert bist, bist du nichts weiter als ein lebendiger Ausdruck der gegenwärtigen gesellschaftlichen Norm.
Sei dir dessen so sehr bewusst wie es nur geht, denn nur dann erkennst du die schwerwiegende Notwendigkeit, dich davon zu befreien.

Fortsetzung folgt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: