Meine Lieblingsorte

Es ist mir das reinste Vergnügen, an einen Ort zu kommen an dem sich nur Menschen befinden, deren Tun und Handeln in keiner Weise einem äußeren  Zwang unterliegt.
Denn. Sobald eine Tätigkeit nicht aus komplett eigenem Willen und damit meist ohne wahre Hingabe und Passion ausgeübt wird, so hat dies eine gewisse Abwehrhaltung des Geistes zur Folge. Dies sind Orte, an denen sich Menschen nicht begegnen, sondern sich im Weg zu stehen scheinen oder sich gegenseitig ausweichen.
Ich meine jedoch Orte, an denen die Umwelt nicht bloß als Quelle zur Bedürfnisbefriedigung oder unter dem Aspekt der Nützlichkeit gesehen wird. Die Entfremdung des Lebens von seiner Quelle ist Ursache großer Übel in der Welt. Die Natur dient hier vielmehr als Ort, die dem Menschen seine Herkunft und Verbundenheit mit dem Ganzen zeigt, wenn sich sein Bewusstsein mit den Farben, Düften und Liedern der Welt füllt. Hier atmet man Liebe und Zuversicht, in den Gesichtern zeigt sich eine universelle Freude, die von jedem geteilt wird. Es herrscht das Gefühl vor, dass man im Kollektiv dem Wesen der Schöpfung ein Stück näher kommt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: