Patriotismus

Posted in Gesellschaft with tags , , , , on Mai 23, 2010 by Minddefenestration

„Die internationale Katastrophe lastet schwer auf mir internationalem Menschen. Man begreift schwer beim Erleben dieser «großen Zeit», daß man dieser verrückten, verkommenen Spezies angehört, die sich Willensfreiheit zuschreibt. Wenn es doch irgendwo eine Insel der Wohlwollenden und Besonnenen gäbe! Da wollte ich auch glühender Patriot sein.“

Albert Einstein, zu Beginn des 1. Weltkrieges

Wo sind nur all die Menschen, die den heutigen Zeitgeist endgültig satt haben und die falschen Versprechungen über Glückseligkeit durch Besitz und Konsum durchschaut haben?
Eine Insel würde sich doch irgendwo finden lassen – so teuer sind die ja nun auch wieder nicht.
Es muss ein interessantes Gefühl sein, sich zu seinem „Land“ verbunden zu fühlen und dessen Werte zu achten.

Selektivmoralisten

Posted in Philosophie/ Ethik with tags , , , , , , , , on Mai 5, 2010 by Minddefenestration

Jeder Mensch ist bestrebt seinem Dasein eine moralische Legitimation zu geben.
Diese Legitimation ist oftmals stark selektiv und beschränkt sich auf nur einen Bereich moralischen Handelns, der zum Moralmotiv schlechthin stilisiert wird.
Das sind sie. Die Vegetarier, die Ökos, die Antifaschisten und Pazifisten, die sich allesamt als Gutmenschen verstehen.
Für sie wird ihr Moralmotiv zur Ersatzreligion und die Zurschaustellung ihres Handelns sowieso das Bekehren der Ungläubigen zum Lebensinhalt.
Ein weniger beliebtes Moralmotiv hierzulande sind beispielsweise die katastrophalen Produktionsverhältnisse in Schwellenländern, auf denen sich unser materieller Wohlstand größtenteils gründet.
Geistig weiter entwickelte Zeitgenossen sind sich des menschlichen Egoismus und des unmoralischen Geschehens in allen Lebensbereichen bewusst und in der Lage , die Variablen zu erkennen, die dieses Geschehen fördern. Die einflussreichste dieser Variablen ist gegenwärtig das kapitalistische Gesellschaftssystem.
Das System zu Verlassen und die Perversion nicht weiter zu unterstützen ist eine Möglichkeit.
Wahre Moralisten jedoch opfern ihr Leben dem Bekämpfen des Systems und all der Grausamkeit, dass es hervorbringt.

Dreckswasser

Posted in Philosophie/ Ethik with tags , , , , on Mai 2, 2010 by Minddefenestration

Wir schwimmen am Beckenrand der Gesellschaft, wohl wissend das wir von Pisse und Dreck umgeben sind. Es ist das Chlor, das in unseren Augen brennt, welches das ganze ertragbar macht.
Doch sehnen uns nach dem großen blauen Meer, dessen sanfte Wellen uns durch das Leben tragen.

Stress

Posted in Persönliches, Uncategorized on Mai 2, 2010 by Minddefenestration

Ich möchte und werde wieder mehr schreiben. Das Studium und mangelnde Zeitmanagementfähigkeiten haben mich die letzten Wochen verhindert.

Das menschliche Ego (2)

Posted in Nachdenkliches with tags , , , , on April 13, 2010 by Minddefenestration

Es ist unerlässlich zu verstehen, was das menschliche Ego ist.
Ein Kind wird geboren. Es ist noch komplett frei von einer Eigenwahrnehmung, alles was es erfährt, ist das Andere. Der Geruch, und später das Aussehen der Mutter und seiner Umwelt.
Je älter es wird, desto mehr wird es sich seiner Selbst bewusst. Doch. Es wird sich nicht bewusst, wer es ist, sondern wird sich nur darüber bewusst, was die Mutter oder eine andere Bezugsperson über es denkt.
Durch die Zuneigung, körperliche Nähe und Liebe erkennt es, dass es Wert besitzt. Das ist die Geburtsstunde des Egos, die Geburtsstunde eines Spiegelwesens.
Das Kind weiß nicht wer es ist, es weiß nur, was andere über es denken. Das Ego ist die Reflexion dessen, was andere über einen denken. Die meisten Menschen halten das fälschlicherweise für ihr wahres Wesen.
Das Ego ist ein evolutionäres Beiprodukt, dass notwendigerweise entstanden ist, als die Humanoiden begonnen sich zu sozialen Verbänden zusammenschlossen. Das Ego ist der Motor des sozialen Gefüges.
Die Gesellschaft wird versuchen, dein Ego so zu formen, dass du kein Problem wirst. Deine Eltern machen das, deine Lehrer oder deine Freunde, alle möchten, dass du deinen sicheren Platz im sozialen Gefüge erhälst. Deshalb manipulieren sie deine Wahrnehmung von dir selbst so, dass du in die „richtige“ Richtung erzogen wirst, gesellschaftlich konform.
Und das ist der Grund für unsere kranken, aufgeblähten Egos – unser neoliberal-kapitalistisches System, dass von jedem einzelnen verlangt, sich zum Sklaven des Marktes zu machen, um letztlich ins Gefüge zu passen.
Wer mit seinem Ego identifiziert ist, wird alles so tun, wie es die Gesellschaft von ihm verlangt. Du sprichst, spielst, lachst, läufst, kleidest und kochst wie es das Sozialgefüge von dir verlangt. Solange du mit deinem Ego identifiziert bist, bist du nichts weiter als ein lebendiger Ausdruck der gegenwärtigen gesellschaftlichen Norm.
Sei dir dessen so sehr bewusst wie es nur geht, denn nur dann erkennst du die schwerwiegende Notwendigkeit, dich davon zu befreien.

Fortsetzung folgt.

Culture is not your friend

Posted in Sehenswertes with tags , , , , on April 8, 2010 by Minddefenestration

Kinderbrei

Posted in Gesellschaft with tags , , , , , on April 7, 2010 by Minddefenestration

Ich beobachte, wann immer es mir gelingt, wie die Leute ihre Kinder aufwachsen lassen. Es scheint als würde die heutige Generation von Eltern verkennen, dass ihre Kinder lebendige Wesen sind, lebendiger als sie selbst, weil sie in ihren Gewohnheiten verloren sind.
Die Kinder wachsen in einer Welt auf, in der ihnen jedes Ding als vorgekauter Brei vorgesetzt wird, den es nur noch zu schlucken gilt. Das sind Videospiele, Fernsehen und all das fertige, industriell gefertigte Spielzeug, dass mit einer Anleitung zur Benutzung daherkommt.
Dabei besitzen Kinder die Fähigkeit, jedes noch so scheinbar unnütze und unbedeutende Ding in ihrer eigens geschaffenen Welt zum Leben zu erwecken und darüber zu staunen. Das ist wahre Freude.
Die Aufmerksamkeit der Kinder wird stets von etwas neuem gefesselt, wenn sie sich in der Natur bewegen, die ihr bester Lehrmeister ist.
Es dauert jedoch nicht lange, dann stumpft ihre Seele ab und verschließt sich für all das.
Diese Entwicklung beginnt heute schon immer früher, und sie hinterlässt bleibende Schäden. Denn. Wer nie Kind war, wird niemals wissen können, was es wiederzufinden gilt.